Aktuelle Beiträge » Vorkoster Seite 13

  • Der Vorkoster war in Istrien

    Tipps für Rovinj und wo man sitzend Neid erregen kann. Wo trifft man im Sommer mehr Bekannte? In der Getreidegasse oder am Hafen von Rovinj? Eben. Und alle fragen nach Tipps: Hier sind vier.

  • Schloss Mönchstein: Picknick im Park, Barfuß durchs Gras

    Die beiden Damen hatten sich die Schuhe ausgezogen und wandelten barfuß über den Rasen. Sie seufzten. Picknick im Park von Schloss Mönchstein. Die Woche zuvor hatten wir stets ein Ohr am Wetterbericht. Man kann sich nicht spontan entscheiden – oh, heute strahlt die Sonne! –, man muss den Picknickkorb zumindest 24 Stunden vorher bestellen.

  • Witzigmann im Hangar 7: Dichte an Kochstars wie noch nie

    Nun ist er 75 und lädt Salzburg einen Monat lang zum Mitfeiern ein. Nein, Eckart Witzigmann muss nicht selbst am Herd schuften, dafür hat er namhafte Gratulanten. Die widmen ihm Gerichte, auch einige in seinem Stil. So lässt sich nachschmecken, wieso der Mann zum „Koch des Jahrhunderts“ gekürt wurde.

  • Poststube 1327: Das Garum vom Traunsee

    Sagt Ihnen nichts, „Poststube 1327“? Ist keine wirkliche Wissenslücke, das Wirtshaus hat erst im April aufgesperrt. Dahinter steht ein Name, den man sich merken sollte: Lukas Nagl. Der Mann hat etwas Neues entwickelt, selten geworden in der Spitzengastronomie. Nämlich die Traunsee-Fischsauce. Dazu nutzt er den sonst wertlosen Beifang: Kleinfische werden mit Salz in eine Tonne geschlichtet.

  • Der Vorkoster beim „Ammerhauser“

    Frühstücken wie ein Kaiser. Wichtige Frage: mit oder ohne? Da hilft uns niemand, kein Guide, kein Führer. Die kümmern sich nur ums abendliche Tafeln.

  • Das Haus am Teich

    Fast japanisch. Ein Stück Großstadt im Dorf. Schon äußerlich könnte der Kontrast kaum stärker sein: Ein langgestreckter moderner Bau in fast japanischer Schlichtheit, dessen Terrasse auf eine ländliche Idylle blickt; der namensgebende Teich, der bei Schönwetter ein Spaziergänger-Paradies darstellt.