Aktuelle Beiträge » Lust & Laune Seite 24

  • Heiß auf Bio-Eis?

    Rund sieben Liter Speiseeis pro Jahr vernascht der durchschnittliche Österreicher. Ein paar Eismacher produzieren schon echtes Bio-Eis, manche Eissalons „schummeln“ ein wenig. „Bei vielen Eissalons ist im vermeintlichen Bio-Eis nur die Milch biologisch“, sagt Reinhard Geßl vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau (FibL).

  • Sommer, Strand und Sonnenbrand: So schützt man sich

    Nicht nur in fernen Ländern, auch bei uns sind immer wieder tropische Temperaturen möglich. Vielen macht die Hitze nichts aus, vor allem wenn sie sich dabei im kühlen Nass erfrischen können. Andere wiederum leiden darunter ganz gewaltig. Für alle gilt: im Sommer viel und regelmäßig trinken.

  • Reden wir über das Wetter!

    Warum die Zersiedelung Unwetter verschärft, die Stadt rasch kühle Oasen braucht und Wetter-Apps nicht (immer) so toll sind. Ein Interview mit Salzburgs ranghöchstem „Wetterfrosch“ Bernhard Niedermoser.

  • Lieblingsplatzerl: Über die Natur staunen am Eibensee

    Der Eibensee kann tierisch lustig sein. Ein Erlebnis, ganz unspektakulär, hat sich eingeprägt. Die Wanderung mit Kindern zum Eibensee bei Fuschl beginnt entlang des Eibenseebachs. Das Wasser zieht die Kinder wie magisch an. 

  • Mit allen Wassern gewaschen

    Bademeister Thomas Kriwalj ist 35 Jahre und lebt in der Stadt. Der Mann mit russischen Wurzeln ist gelernter Sportartikelverkäufer und arbeitet die vierte Saison im Volksgartenbad. Sie arbeiten dort, wo andere ihre Freizeit genießen. Steckt diese gelöste Stimmung an? Kriwalj: Klar. Sind die Gäste glücklich, bin ich es auch.

  • Domplatz oder Festspielhaus?

    Eines ist klar: Der Jedermann stirbt nur im Trockenen. Der „Jedermann“ ist seit seiner Premiere 1920 ein Synonym für die Salzburger Festspiele, die Geschichte vom Sterben des reichen Mannes ist auch heuer ein Highlight der Festspielsaison.