Aktuelle Beiträge » Gesellschaft

  • Googeln nach Betäubungsmitteln, Überdosis, Äther

    Am 19. Juli 2016 wurde der wohlhabende Immobilienbesitzer und Privatier Roland Krenn vermutlich durch Ersticken getötet. Drei junge Beschuldigte wurden zu sieben bis 16 Jahren Haft verurteilt (nicht rechtskräftig). Lisa Maiers Verteidiger Kurt Jelinek  führt in seiner Berufung aus, dass die Aussagen des Erstbeklagten Reinhard Hammetseder (fiktiver Name) nicht mit der Rufdatenauswertung der Handys in Einklang zu bringen seien. Am 19. Juli fuhr Lisa Maier in die Christian-Doppler-Klinik, „weil es ihr psychisch schlecht ging“. Man empfahl ihr ein Antidepressivum und das Schlafmittel Noctamid, über das sie sich gegen 14.15 Uhr  in ihrem Google-Account am Handy erkundigte. Um 16.34 Uhr kaufte sie in der […]

  • „Ich bin unschuldig“

    Junge Salzburgin erhielt sieben Jahre Haft im Mordfall Roland Krenn. Es gibt schwerwiegende Hinweise, dass die Verurteilung der 21-jährigen Drittangeklagten ein Justizirrtum ist.

Frühere Beiträge

  • Trend geht weg vom Grab

    Aktionen sollen Gräber retten. Auf Salzburger Friedhöfen kann man historische Gräber  übernehmen.