• Stöckl will nun über Gagen der Gswb-Chefs reden

    96.000 Euro seit 2011: Gswb-Geschäftsführer erhalten Abgeltung für Tätigkeit in der städtischen Liegenschaftsverwaltung. Dass sie nicht im Firmenbuch stehen, findet Landesvize Stöckl „absurd“ und besprechenswert.

  • Gswb macht interne Verkäufe rückgängig

    Zwei Kinder eines leitenden Mitarbeiters kauften gleich vier Wohnungen von der Genossenschaft – und vermieteten zwei davon weiter. Das Geschäft wird nun rückabgewickelt. Der Direktor erwarb ein Penthouse in Toplage im Nonntal. Die SPÖ fordert einen Neustart des Wohnbauriesen.