Die Hängekolumne

Servus, da sind wir wieder, pünktlich zur Primetime, und heute mit einem Werbeblock.

Ich werde nämlich immer wieder gefragt, ob es die Zuckergoscherl-Kolumnen irgendwo gesammelt gibt, zum Beispiel als Buch, und die Leute sagen, dass sie das gern kaufen würden und ob ich da nicht mal was machen könnte. Also haben der Seli und ich beschlossen, wir könnten da mal was machen – einen Kalender nämlich. Der steht nicht ungelesen im Regal, sondern ziert im Idealfall Ihre Wand.

Bild: www.seli.at

Wir haben ein „Best of Zuckergoscherl und Seli“ zusammengestellt, genauer gesagt 12 zeitbefreite, illustrierte Kolumnen aus dem Salzburger Fenster, die zwischen heute und Mai 2016 erschienen sind, als das mit dem Goschertsein hier in dieser Zeitung angefangen hat.

Die Wahl ist auf Texte und Zeichnungen gefallen, die wir mögen, mit denen die Leser*innen Spaß hatten und von denen wir uns vorstellen können, dass Sie sich die gern aufhängen würden. Wir haben die Hängekolumne drucken lassen, und erhältlich ist sie im Onlineshop unter www.seli.at/haengekolumne, oder Sie schreiben eine E-Mail schreiben an seli@seli.at oder office@mareikefallwickl.at.

Der einmalige Kalender, den es nur in limitierter Auflage gibt, ist für 18 Euro plus Versand zu haben, und bitte sehr, das sind die Eckdaten: Ringbuch, Hochformat Din A4, eleganter Bilderdruck seidenmatt gestrichen, brillante Farben, 13 Seiten, 250 g Druckpapier und Rückenkartonage, hochwertig verarbeitet.

Sie sehen also: Das hat alles Hand und Fuß und Rücken und ist eine gute Geschenkidee, so als Verlegenheitsgeschenk, Sie wissen schon, für die Leute, bei denen man nicht weiß, was man ihnen bitte schenken soll, denen man aber was schenken MUSS, für den Chef zum Beispiel, die blumengießende und katzenfütternde Nachbarin oder den Ehemann. Krawatten hat der eh sicher schon genug. Oder Sie schenken sich den Kalender selber, man gönnt sich ja sonst nix.

Und jetzt muss ich Ihnen noch was sagen: Die Zusammenarbeit mit dem Seli ist großartig. Der Kerl ist talentiert, sympathisch und witzig – ein Österreicher halt –, und was ich an seinen Zeichnungen für diese Kolumne so mag, ist, dass er nie einfach das malt, was im Text steht, sondern ihn erweitert und mit seinen Illustrationen er für einen zusätzlichen Schmunzler sorgt.

Das macht den Charme dieser Kolumne aus, die lebt ja nicht von den Worten allein. Ich bin arg dankbar für diese tolle Kombination aus Kreativität und Schmäh, die wir haben. Die finden Sie dann auch im Kalender!

Mareike Fallwickl ist Texterin und Autorin. Mail: interaktiv@svh.at