Haunsberg-Wege machen Lust …

… zum Sterne schauen. Der Rundweg wurde 2018 durch die imposante Sternwarte bereichert.

Wer nicht die gesamte Runde gehen mag, kann als kürzeres Ziel das Gipfelkreuz wählen. Der Weg hat immer wieder schöne Aussichtsplätze mit Panoramatafeln und die kleine Kaiserbuche und -krone laden ein zu einem Blick in die Geschichte.

Die neue Sternwarte am Haunsberg. Foto: Wandaverlag

Anforderung: Mittel

Dauer: Ca. 1,5 bis 2 Stunden, bis zum Gipfel ca. ¾ h eine Strecke

Wetter: Jedes Wanderwetter. Der Weg führt größtenteils durch den Wald.

Navi: 5162 Obertrum, Kaiserbuche 1

Anfahrt: Autobahnausfahrt Bergheim Ost – Richtung Bergheim – beim Kreisverkehr geradeaus Richtung Obertrum. In Obertrum beim Rad-Kreisverkehr links Richtung Seeham und nach ca. 1 km wieder links Richtung Kaiserbuche (Anfahrt auch von Anthering möglich, beschildert). Dem Wegschild folgen.

Infos:

  • VEGA-Sternwarte, Haus der Natur, öffentliche, teleskopische Sternführungen jeden Montagabend ohne Voranmeldung, sofern es das Wetter zulässt, www.hausdernatur.at
  • Ghf. Zur Kaiserbuche, Traditionsgasthaus, trotz „touristischer Lage“ gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und gute Küche, Tel. 06216-75180, Ruhetage: Dienstag bzw. von Oktober bis April, Montag und Dienstag
Wegbeschreibung

Hinter dem Gasthof Kaiserbuche führt der Forstweg aufwärts. Die Sternwarte ist nach wenigen Minuten erreicht.
Bald nach dem Flugsicherungsturm Ausschau halten nach einem schmalen Fußweg, der links steil zum Gipfelkreuz hinaufführt. Oben führt rechts ein Weg wieder zum Rundweg hinunter. Der Rückweg ist ab ca. den Holztieren eher langweilig, daher eventuell den gleichen Rück- wie Hinweg nehmen.

– Ausschnitt aus dem Buch: Abenteuer Natur, über 70 abwechslungsreiche Ausflüge rund um Salzburg, mit Berchtesgadener Land. Elisabeth Göllner-Kampel. Wandaverlag
– Genauer Wegverlauf zu sehen auf Youtube, Stichwort: „Wandaverlag, Panoramaweg am Haunsberg Obertrum“