Zum Jahreswechsel in den Süden

Wer über die Weihnachtsfeiertage verreisen will, hat viele Möglichkeiten. Vorausgesetzt, er ist schnell genug. Einige Tipps.

Grundsätzlich gilt für Reisen: Je früher buchen, desto besser. Wer einen Urlaub über die Weihnachtsfeiertage plant, sollte das umso mehr beherzigen. Aufgrund des engen Zeitfensters und der hohen Reisebereitschaft werden vor allem Fernreisen schnell teuer – und sind früh ausgebucht.

Doch man muss ja nicht gleich in die Karibik. Gerade im Bereich der Kurzurlaube gibt es in Europa viele Destinationen, wo man Weihnachten und Silvester gut verbringen kann. Vor allem Städtereisen sind nachgefragt. Pulsierende Metropolen wie Amsterdam, London, Barcelona oder Rom versprechen auch über die Feiertage reichlich Angebot und Spektakel.

Wer lieber einsam in Strandnähe feiert, der sollte sich im Reisebüro gut informieren, wie es winters mit der Infrastruktur vor Ort aussieht. Abseits der Hochsaison sperren in den entlegeneren Tourismusgebieten nämlich viele Restaurants und Geschäfte zu.

Von Split bis Syrakus

Kroatien zählt zu den beliebtesten Badeurlaubszielen der Österreicher. Die malerischen Städte an der dalmatinischen Küste wie Split, Zadar und Dubrovnik versprühen auch in der kalten Jahreszeit reichlich Charme. Silvester lässt sich zudem rund um die Kvarner Bucht oder auf Istrien gut feiern – von Porec bis Lovran.

Wie Kroatien gehört Italien zur typischen Sommerdestination. Im Winter lassen sich dort noch ganz andere Seiten entdecken – vom Gardasee bis nach Sizilien reicht das Angebot der Reiseanbieter. Der Vorteil dieser Jahreszeit: Man kann je nach Lust und Wetter Ausflüge machen und Wanderungen unternehmen, ohne dass einen die Hitze niederdrückt. Das gilt auch für Portugal, das mit der Insel Madeira vor der afrikanischen Küste ein besonderes Juwel für Wanderer bereithält.

Nonstop auf die Kanaren

Apropos Madeira: Nicht weit davon entfernt liegen die kanarischen Inseln. Laut Winterflugplan des Salzburg Airport fliegt Eurowings bereits ab November einmal wöchentlich nonstop nach Gran Canaria und Teneriffa. Auch ins ägyptische Hurghada, nach Tel Aviv (Israel), Istanbul und Antalya (Türkei) kann man im Winter von Salzburg aus ohne Zwischenlandung reisen.

Wer mit Väterchen Frost auf Tuchfühlung gehen will, sollte in eines der wöchentlich startenden Flugzeuge nach Moskau oder St. Petersburg steigen.

Romantiker werden schon vor Weihnachten ausrücken: Da locken die stimmungsvollen Weihnachtsmärkte in den Nachbarländern Österreichs, allen voran Deutschland mit Berlin und Nürnberg, dicht gefolgt von Südtirol mit Bozen und Meran.

Von Petra Suchanek

Bildtext: Auch Sizilien ist zu Silvester ein gutes Reiseziel. Am Foto: Cefalù. Bild: Pixabay