Das Glück dieser Erde . . .

Emanuele Scorcelletti schafft eine fantastische Bilderwelt.  Zahlreiche seiner Meisterwerke sind aktuell in der Leica Galerie Salzburg zu sehen.

Der Mann hat Humor. Und er hat Tiefgang. Diese Kombination ist nicht sehr oft anzutreffen. Niemand entging ihm. Er hatte sie alle vor der Kamera: Charlize Theron, Keira Knightley, Emma Watson, Vanessa Paradis, Scarlett Johansson, Penélope Cruz, Karl Lagerfeld, Mick Jagger oder Jack Nicholson.

Bild: Emanuele Scorcelletti / Leica Galerie Salzburg

Eines seiner Meisterwerke hing jahrelang im Büro des kürzlich verstorbenen Karl Lagerfeld. Mit dem verband ihn ebenso eine Freundschaft wie mit Sharon Stone. Mit einem Bild der Schauspiel-Ikone auf dem roten Teppich in Cannes gewann Emanuele Scorcelletti 2003 sogar den World Press Award.

Scorcelletti wurde 1964 in Luxemburg geboren. Er wohnt und arbeitet unter anderem in Paris. Der französisch-italienische Fotograf und Fotojournalist lebt seine Passion mit jeder Faser. Wobei: Die Liebe zu Tieren ist bei ihm ganz augenscheinlich gleich stark ausgeprägt wie jene zu den Menschen. Vor allem Pferde mag er.

Emanuele Scorcelletti (rechts) mit SF-Chefredakteur Heinz Bayer.  Bild: Lisa Kutzelnig

Auf Bitte der Yves-Rocher-Foundation setzte er mit einer Zirkustruppe in der Bretagne Mensch und Tier in Szene. Die Inspiration für die bildliche Umsetzung holte er sich aus Filmen des großen italienischen Filmregisseurs Federico Fellini. Wahre Traumbilder sind es, die geheimnisvolle Geschichten erzählen und der Fantasie grenzenlose Welten eröffnen.

Hinter den scheinbar zufällig entstandenen Fotografien steckt oft tagelange akribische Vorbereitung. Zugleich treibt Scorcelletti mit dem für ihn so typischen Humor die Dinge auf die Spitze. Aus Islandpferden werden dank einer Sportbrille im Nu Rennmaschinen mit einer recht dynamischen Punk-Anmutung.

Leica Galerie Salzburg: Das Glück der Erde; Fotografien von Emanuele Scorcelletti; Dienstag bis Freitag: 14 – 18 Uhr; Samstag: 10 – 14 Uhr; bis 6. April. Der Eintritt ist frei!

Von Heinz Bayer

 

Bild: Emanuele Scorcelletti / Leica Galerie Salzburg

Bild: Emanuele Scorcelletti / Leica Galerie Salzburg

Bild: Emanuele Scorcelletti / Leica Galerie Salzburg

Bild: Emanuele Scorcelletti / Leica Galerie Salzburg