Rodelspaß in der Stadt Salzburg

Pünktlich zum ersten Schneefall stellt sich jedes Jahr die Frage, wohin mit den Kleinen zum Rutschen, Bobfahren und Rodeln?

Der Mönchsberg kann wohl mit dem schönsten und größten Rodelhang aufwarten. In der Nähe des Augustinerbräus liegt, etwas versteckt, ein großer, sonniger Schlittenhügel mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Egal ob mit Schlitten, Snowboard oder Ski, hier tummeln sich an schönen Tagen die verschiedensten WintersportlerInnen.

Anfahrt: Am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Hst. Augustinergasse oder Hst. Mülln/Bärenwirt. Wer mit dem Auto kommt, kann beim Parkplatz Augustingerbräu parken. Navi: Salzburg, in der Nähe von Lindhofstraße 7.

Wegbeschreibung: Vom Augustinerbräu Richtung Mönchsberg blickend, geht am rechten Ende des Parkplatzes die Augustinergasse weg. Die Gasse links hinauf gehen und nach ca. 5 Min. rechts abzweigen auf die kurvige und steile Fahrstraße Richtung Hotel Mönchstein. In der S-Kurve, beim Häuschen der Schützengarde rechts durch das Tor und kurz danach sieht man schon den wunderbaren Schlittenhügel.

Weitere Schlittenhügel

Sehr beliebt ist der Krauthügel in Nonntal in der Nonntaler Hauptstraße, Bus-Hst. Seniorenheim Nonntal. In der Nähe der Hellbrunner Allee befindet sich der Morzger Schlittenhügel, Bus-Hst. Morzg. Ein sehr schöner Schlittenhügel ist im Aigner Park in der Nähe der Kirche zu finden, Bus-Hst. Aigner Bahnhof. Im Mirabellgarten bietet der Rosenhügel auf der Seite der Schwarzstraße Rodelvergnügen, Bus-Hst. Schwarzstraße oder Kongresshaus/Mirabellplatz.

Im nördlichen Teil der Stadt gibt es bei den Salzachseen kleine Bobbahnen (Theodostraße, Ecke Schmiedingerstraße), Bus-Hst. Theodostraße. In Liefering ist der Brandlbichl in der Törringstraße, hinter der Kirche beliebt, Bus-Hst. Lieferinger Spitz.

Quelle: Kinderwagen- & Tragetouren Salzburg und Berchtesgadener Land, über 50 besonders lohnende Wege und Ausflugsziele. Wandaverlag.