Abschied von der Werfener Hütte

Auch wenn viele schon ungeduldig in den Bindungen scharren: Der erste Skitour scheint noch weit. Bleiben die Wanderschuhe.

Und mit diesen kann man dieser Tage noch einmal von zwei Hüttenwirtslegenden Abschied nehmen: Anja und Gerhard Hafner sagen der Werfener Hütte (1969 M) im Tennengebirge nach mehr als  zwei Jahrzehnten ade.

  • Abschied im herbstlichen Abendlicht: Raucheck, Fieberhörndl, Hochthron (v.l.) Bild: Thomas Neuhold
  • Die gemütliche Sonnenterasse auf der Werfener Hütte. Bild: Thomas Neuhold
  • Ein Berg für Kletterer: Der Hochthron. An seiner Südostseite "klebt" die Werfener Hütte. Bild: Thomas Neuhold

 

Ausgangspunkt

Parkplatz Unterholz (1080 m, gebührenpflichtig). Zufahrt vom Bahnübergang Pfarrwerfen kurz weiter, bei der ersten Gelegenheit links abbiegen (Wegweiser) und auf der schmalen Straße rechts der Salzach nach Norden, unter der Autobahn durch und entlang mehrerer Kehren (Wegweiser) zum großen Parkplatz vor dem Gehöft Unterholz.

Sie verlassen die Hütte: Anja und Gerhard Hafner. Bild: Riedler

Route

Vom Parkplatz Unterholz am breiten Wanderweg nach Nordosten zum Mahdegg. Hinter dem Mahdegg am Werfener Hüttenweg steil bis zu einer Wegteilung (Wegweiser). Hier nach links (Norden) durch den Wald. Bei einem Forststraßenende macht der markierte Weg im Wald einen sehr weiten Rechtsbogen.

Diesen kann man abkürzen, in dem man entlang der Steigspuren immer parallel zum Latschenfeld linkerhand ansteigt, bis man wieder auf den markierten Steig trifft. Nun noch wenige Meter nach links und bei der Wegabzweigung unter dem Kleinen Fieberhörndl nach Nordosten ein Schuttfeld hinauf und durch ausgeschnittenes Latschengelände bis unter die Thronleiter.

Von der Thronleiter in leichtem bergauf-bergab unter den Südwänden des Hochthrons hinüber zur Werfener Hütte. Abstieg über viele Kehren den sonnigen Südhang hinunter auf den Tanzboden. Am Beginn des Waldes nach Nordwesten an einer Quelle vorbei durch den Wald zu einer Forststraße. Dieser folgend trifft man bald wieder auf den Anstiegsweg. Auf diesem über das Mahdegg retour nach Unterholz.

Variante

Anstieg von Werfenweng Talschluss (961 m) taleinwärts zum Gamsblick, dann entlang des markierten Steiges nach Nordwesten zur Elmaualm hinauf. Bald hinter der Alm trifft man auf den Hüttenweg über den sonnigen Südhang und gelangt so zur Hütte (1000 Höhenmeter, 2,5 Stunden).

Wissenswertes

Anforderung: Einfache Bergwanderung, 900 Höhenmeter und 2,5 Stunden Anstieg. Gesamtrunde 4 Stunden.

Ausrüstung: Wanderausrüstung.

Karte: Kompass Nr. 15, „Tennengebirge – Hochkönig“, 1:50.000.

Literatur: Thomas Neuhold, „100 Tagesrundtouren“, Verlag Pustet, Salzburg 2012.

Einkehr: Werfener Hütte – Spätherbstöffnungszeiten werden via Facebook bekannt gegeben: www.facebook.com/gerhard.hafner.505