Aktuelle Beiträge » Zuckergoscherl

  • Bewusst einfacher – aber wie?

    Das Hallein meiner Kindheit ist das Hallein mit Kral, Farben Christ und Stefanitsch. Beim Kral gab’s Wolle, Kleider und Stoffe, Stefanitsch war ein riesiger Metzgerladen, und im zweistöckigen Farben Christ hat man von Bastelkugeln bis Holzlack alles bekommen. Das war der Fachhandel.

  • #metoo?

    Bestimmt haben Sie’s gesehen, die sozialen Medien – und mittlerweile auch die Printmedien – sind voll davon: Unter dem Hashtag #metoo bringen Frauen (und Männer!) in aller Welt (bzw. in der Welt mit freiem Internetzugang) zum Ausdruck: Mir ist das auch passiert. Ich wurde attackiert, genötigt, betatscht, missbraucht.

  • Grantlerblues Teil 2

    Der berühmte österreichische Grant ist ein komplexes Thema, deswegen muss ich das heut noch weiterführen: Denken Sie, dass es sich dabei um Kulturgut handelt? Um etwas Schützenswertes gar?

  • Grantlerblues Teil 1

    Letztens hab ich mich mit meinen Münchner Freundinnen getroffen, und dabei fiel der Satz: „Ihr Österreicher seid’s echt immer so grantig. Außer zu Touristen, zu denen seid’s halbwegs nett.“

Frühere Beiträge

  • Zuckergoscherl meets Edi Jäger

    „Frauen wollen Beziehungsgespräche führen. Männer müssten dazu erst mal wissen, dass sie eine Beziehung haben“

  • Das perfekte Eheseminar

    Ich war, vielleicht haben Sie’s im Sommer gelesen, 2017 auf sieben Hochzeiten. Sie können mich gern als Hochzeitsgast buchen, ich bin jetzt ein Profi. Ich kann Seifenblasen gezielt Richtung Brautpaar fliegen lassen.

  • Pingpong für Anfänger

    „Du bist echt das Letzte!“ „Das Beste kommt eben immer zum Schluss.“ Ich fall gleich mit der Tür ins Haus, denn heute lernen wir, wie man schlagfertiger wird.

  • Warum fürchten wir uns so?

    Mein Sohn geht seit 11. September in die Schule, und zwar: zu Fuß. Ältere Menschen erzählen dann gern: „Ich musste 27 Kilometer zur Schule gehen. Bei fünf Meter hohem Schnee. Barfuß!“

  • Regeln für Männer #1: Die beste Freundin

    Sie ist einem Mann nicht ganz geheuer. Sie war schon da, bevor er gekommen ist. Sie wird noch da sein, wenn er wieder weg ist. Sie weiß vermutlich zu viel. Und er kann nichts dagegen tun. Sie – das ist die beste Freundin seiner Frau.