Aktuelle Beiträge » Vorkoster

  • „Ui, ist das Joghurt sauer!“

    Mit 15 Kühen zum Vollerwerb: die Schmiedbauer Hofkäserei. „Ui, ist euer Joghurt sauer!“ Josef Oberascher hört diese Reaktion andauernd. Dabei ist im Glasl genau das, was draufsteht: „Naturjoghurt“, aus Milch und ohne Zusätze.

  • Italienisch geht immer

    Salzburg macht seinem Namen als „Rom des Nordens“ alle Ehre. Diese Vergnügung der Salzburger ist unverwüstlich: italienisch Essen zu gehen. Da macht die Stadt ihrem Namen alle Ehre: Rom des Nordens.

  • Vorkoster: Ein Kulturschock im „Sacher“

    Ein „Nordlicht“ als Küchenchef in Salzburgs nobelstem Hotel. Von Bremen weiß man kulinarisch nur, dass dort oben deftiger Grünkohl serviert wird, gereicht mit einer Grützwurst, die auf den pikanten Namen Pinkel hört (ungelogen).

Frühere Beiträge

  • Ein Augenschmaus

    Schön tafeln? Der karibischste See und die englischste Stube im Land.

  • Lammorgie im anderen Esszimmer

    Der Vorkoster besuchte ein kulinarisches Stück Salzburg in Berchtesgaden – und vergab 14 von 20 Punkten. Eine Haube.

  • Neugieriges Wispern: Was kann der Brunnauer?

    Es braucht nicht immer künstliche Aufregung. Gradlinige Kost kann so viel. Dieses Wispern hat es lange nicht mehr gegeben unter Salzburgs Feinspitzen: Warst du schon beim Brunnauer?

  • Der Vorkoster testet die Salzburger Foodtrucks

    Der Vorkoster hat sich die mobile Gastronomie vorgenommen. Da er noch zu fit ist für Essen auf Rädern, folgte er den Food Trucks. Baby-Feuchttücher brauchte er trotzdem. Er kennt Kollegen, die für dieses Stück Amerika nur Hohn übrig haben: zu teuer, zu schlecht sei das Essen.