Aktuelle Beiträge » Taten statt Worte

  • So stoppt man Mobbing

    Ein Anti-Mobbing-Kurs des Friedensbüros Salzburg steht hoch im Kurs.  Die Fäden zieht der Klassenlehrer.

  • Wie Integration ins Rollen kommt

    Oft braucht es keine großen Taten, um viel zu bewegen. Am Parkplatz beim Kolpinghaus in Salzburg-Itzling wird dies mit einem Blick klar. Sechs junge Radlerinnen drehen hier an einem Donnerstagnachmittag ihre Kreise.

  • Salzburger Pfarre vergibt Bettel-Tickets

    Betteln darf, wer Regeln befolgt. Extra dazu gibt es Kuchen. Auf die Stadt Salzburg kommt eine neue Bettlerdiskussion zu. Schon im Juni könnte der Verfassungsgerichtshof das sektorale Bettelverbot wieder aufheben.

Frühere Beiträge

  • Halbe Siedlung fährt „auf leisen Sohlen“

    Elektromobilität wird im Köstendorfer Ortsteil Vogeltenn groß geschrieben. Fast jeder zweite Haushalt hat ein E-Auto – und das schon seit fünf Jahren. Ein Bericht über die wahren Pioniere.

  • „Das Internet ist nicht wie Golfspielen“

    Warum wir noch nicht digital ticken, es aber bald sollten. Wie werde ich zum Youtube-Star? Wie schütze ich mich vor Internetbetrug? Wie gefährlich ist das Internet für meine Kinder? Solche Fragen hört Sonja Messner oft.

  • Ein Zahnarzt aus Syrien beißt sich hier durch

    Warum es Strenge und Disziplin braucht, damit Ausländer heimisch werden. „Hekmat hat gelernt wie blöd“, sagt seine Deutschlehrerin Doris Gerstlohner an der Volkshochschule.

  • Sexualpädagogin: „Es geht nicht nur um Sex“

    Respekt zwischen den Geschlechtern und die Basis für gute Beziehungen zu schaffen: Das ist Kernaufgabe der Sexualpädagogik. Kerstin Illichmann ist Sexualpädagogin und damit eine prägende Figur für die Frauen von morgen. Sie klärt Zehnjährige an Schulen auf.