Aktuelle Beiträge » Lust & Laune

  • Juvinale Salzburg: Der junge Film im Rampenlicht

    Salzburg – eine Filmstadt? Sara Wichelhaus gefällt der Gedanke. „Wir haben eine irrsinnig große Kreativszene, vor allem im Filmbereich. Durch die Festspiele und den Tourismus gerät das leider oft in den Hintergrund“, sagt die junge Salzburgerin.

  • Freiluftkinos in Stadt und Land: Ein Überblick

    Popcorn unter Sternenhimmel. Klingt wie im Film? Fast. Der Sommerfahrplan für Kinoliebhaber. Einen faulen Abend verbringen und gleichzeitig das Sommerwetter genießen? Das geht – den vielen Freiluftkinos sei Dank.

  • Auf der Alm wird richtig gejuchzt

    Almsommer mal anders: Das Salzburger Volksliedwerk lehrt das Jodeln in alpinen Höhen.  Das kommt an. Zum ersten Mal findet im Juli in St. Gilgen ein Jodlerseminar statt – und schon ist es ausgebucht.

  • Heu ist nicht gleich Heu: Das Geheimnis der ersten Mahd

    Was die Kuh frisst, schmeckt der Mensch in der Milch. Und folglich auch in Butter, Käse und Joghurt. Viele Salzburger Unternehmen setzen deshalb auf Heumilch. Denn Kräuter, Blumen und Gräser machen Milch richtig gut.

Frühere Beiträge

  • Schwimm dich frei: Abtauchen vom Alltag

    Heiße Tage stehen bevor. Die Seen kommen langsam auf Betriebstemperatur, die Salzburger sind es schon: Schwimmkurse sind hoffnungslos ausgebucht. Es fehlt akut an Platz und Hallen.

  • Ganz Salzburg isst Musaka

    Griechenland hat’s den Salzburgern angetan. Und immer mehr Griechen eröffnen hier Lokale. Jamas! Ob Olivenöl, Oregano, oder Wein: Christina Zisiou kann zu jedem ihrer Produkte eine Geschichte erzählen.

  • Vorkoster: Ein Kulturschock im „Sacher“

    Ein „Nordlicht“ als Küchenchef in Salzburgs nobelstem Hotel. Von Bremen weiß man kulinarisch nur, dass dort oben deftiger Grünkohl serviert wird, gereicht mit einer Grützwurst, die auf den pikanten Namen Pinkel hört (ungelogen).

  • Bettgeflüster: Trends im Schlafzimmer

    Ein gutes Bett ist den Salzburgern immer mehr wert. Manch einer verzichtet gar auf den Sommerurlaub und investiert lieber in ein hochwertiges Schlafgemach. Trotzdem mangelt es uns heute an Schlaf, sagen Forscher.