Aktuelle Beiträge » Gestalten & Anpacken

  • „Hirscher ist für uns ein Turbo-Booster“

    Salzburg ist nach den Triumphen von Marcel Hirscher im siebten Himmel. Raiffeisen erst recht. Hirschers Triumphe sind Millionen wert. Christoph Bachleitner ist seit Monatsbeginn neuer Marketingchef des Raiffeisenverbandes Salzburg.

  • Salzburger FH-Absolventen gründen „Coati“

    Eine Art „Navigationssystem für Programmierer“ haben der 26-jährige FH-Absolvent Eberhard Gräther und seine vier ebenfalls an der FH Salzburg ausgebildeten Mitgesellschafter entwickelt.

  • Prozess gegen Schaden: Urteil im Sommer und dann Wahlen?

    Das Gerichtsverfahren gegen Bürgermeister Heinz Schaden im Finanzskandal könnte noch vor den Festspielen fertig sein. Der erste Prozess gegen Politiker im Finanzskandal findet in Salzburg statt. Das hat das Oberlandesgericht Linz entschieden.

Frühere Beiträge

  • Erdogan wühlt auch Salzburgs Türken auf

    Warum viele Türken in Salzburg leiden – und einige sogar ihr Erbe daheim verkaufen wollen. Das offizielle türkische Leben in Salzburg scheint auf Tauchstation. Keine Handynummer ist erreichbar, überall laufen türkische Mailboxes, zugesagte Gespräche werden nicht eingehalten.

  • Airport bereinigt umstrittene Polit-Personalie

    Der Salzburger Flughafen sucht einen neuen Geschäftsführer – und nutzt die Umbruchphase gleich zur Bereinigung einer umstrittenen Personalie. Prokurist Andreas Rösslhuber, zuständig für das Geschäftsfeld Non-Aviation, verlor seinen Zweitjob als Geschäftsführer der Carport-GmbH.

  • Teurer Kindergarten bald für alle gratis?

    Oberösterreich hat den Gratiskindergarten, Wien auch. In Salzburg ist die Debatte jetzt eröffnet. Kindergarten in Salzburg – das ist für tausende Eltern finanziell „ziemlich belastend“. So drückt es die junge  Mutter Barbara Artly aus, die damit vielen jungen Familien wohl aus der Seele spricht.

  • Velomobil: „Mango“ verblüfft Salzburgs Autofahrer

    Die neue Mobilität verändert das Straßenbild: Auto, Fußgänger, immer mehr Radler, dazu E-Bikes. Und jetzt ein Stadt-Salzburger, der mit einem „Ei“ auf Salzburgs Straßen rollt – mit bis zu 70 km/h. Was Wunder, dass sich so mancher Autofahrer darüber aufregt.

  • Alle müssen zahlen: Angst vor Parkchaos in der Stadt

    Bezahlung, Zone, Stehzeit –  Die Landeshauptstadt ringt um einfache Lösungen für die neuen Parkzonen. Der exklusive Bericht in den „Stadt Nachrichten“ schlug Wellen: Eine Mehrheit aus SPÖ und Grünen will im gesamten  Stadtgebiet eine kostenpflichtige, grüne Bewohnerzone einführen.