Nächtigung mit Schlossgespenst

Highlands, Whisky, Kilt und Dudelsack: Schottland hat Charme. Und viel Natur.

Ein Städteurlaub in die schottische Hauptstadt Edinburgh und die ehemalige Kulturhauptstadt Glasgow bietet viel Kultur, doch entgeht einem dabei viel Natur. Und die hat in dem nördlichsten Land Großbritanniens einen unvergleichlichen Charme. Besser ist es daher, Schottland in Form einer Rundreise zu erkunden – im Reisebus oder Mietauto (Vorsicht Linksverkehr).

Im Norden kennzeichnen das Land schroffe, nahezu menschenleere Berglandschaften. Die Cairngorms (Nationalpark) und die Northwest Highlands mit ihren Gletschertälern (Glens) und Seen (Lochs) sind wahre Naturschönheiten. Sanfte Hügel, Moorlandschaften, mittelalterliche Kirchen und kleine, charmante Städte begegnen dem Reisenden vielerorts.

Zauberhaft sind die vielen alten Schlösser, die wie verwunschen in der traumhaften Naturlandschaft Schottlands liegen. Foto: Pixabay

Und natürlich Schlösser. „Wer nach Schottland reist, sollte unbedingt eine Nacht in einem typisch schottischen Schloss verbringen“, empfiehlt Richard Müller von der Travelfactory / Kuoni Reisen. Wie verwunschen wirken die alten Gemäuer, der Besuch eines Schlossgespensts scheint da nicht abwegig.

Selbstfahrer: Zehn Tage ab 1.100 Euro pro Person

Ein Muss für jeden Schottlandbesucher ist der Abstecher in eine Whiskydestillerie. Von Aberdeen bis Inverness liegt der berühmte Malt Whisky Trail, wo unter anderem die Glenfiddich Distillery ihre Heimat hat.

Böse Zungen mögen es auf den Whisky zurückführen, doch sind die Schotten ein lustiges Volk, in den Pubs ist es sehr gesellig. Unterwegs stechen die niedrigen Steinmauern ins Auge, welche die Straßen säumen. Dahinter weiden allerorts die landestypischen Schafe, weiß mit schwarzem Kopf.

Auch Kulturfreunde kommen auf ihre Rechnung: Im Edinburgh Castle wird die Geschichte des Landes und seiner Clans erläutert, die Altstadt Edinburghs ist sehr sehenswert. Alljährlich im August finden dort zwei berühmte Festivals statt: The Fringe, wo in Pubs, Theatern, Kellern und Dachböden Musik gemacht und Theater gespielt wird, und das Military Tattoo-Festival mit Dudelsack-Formationen aus aller Welt (Tickets sichern).
Selbstfahrer müssen je nach Reisezeit für zehn Tage mit Übernachtung im Doppelzimmer (B&B), samt Flug und Mietauto ab 1.100 Euro pro Person rechnen.

Von Petra Suchanek