Gospel aus Salzburg. Wie bitte?

Zugegeben, ihr Bandname mag den einen oder anderen etwas abschrecken. Aber „Gospel Dating Service“ haben weder etwas mit Kirchenmusik, noch mit Partnerbörsen zu tun.

Dahinter verbergen sich drei junge Männer mit Salzburger und Linzer Wurzeln, gewaltiger Stimme, starkem Bass und der Lust an Experimenten. Dass sie nämlich gänzlich auf Gitarren-Sound verzichten, ist wohl so ungewöhnlich wie ihr Name.

Schnulzig sind Gospel Dating Service nicht. Trotz der fehlenden Gitarre und dank des starken Keyboards ist ihre Musik rhythmisch und geht ins Ohr. Ihre bekannteste Single „Red“ ist einer jener Songs, die man im Auto zufällig hört und sofort das Verlangen verspürt, lauter zu drehen. Live sind sie aber noch besser, wie sie schon oft bei den „Local Heroes“ im Rockhouse gezeigt haben. Bald kommt ihr Debüt-Album „Champagne“.


Am 13. April sind Gospel Dating Service mit Amy Wald und Bernhard Eder im Rockhouse zu sehen.