Startseite

Facebook




Gemeinwohl

  • Alles bleibt an Rathgeber und Schaden hängen: Das kann’s nicht sein

    Nein, es geht nicht darum, Schuld aufzuwiegen oder Urteile zu banalisieren: Bürgermeister Heinz Schaden hat einen schweren Fehler begangen, als er angesichts von drohenden Millionenverlusten alle Hebel in Bewegung setzte, die städtischen Finanz-Swaps dem Land ohne Gegenleistung weiterzureichen.

Zuckergoscherl

  • Darf’s ein bisserl weniger sein?

    Es gibt so einiges, was das österreichische Deutsch vom deutschen Deutsch unterscheidet. Da sind die mehreren Tausend Austriazismen, eh klar, in Deutschland kann man nicht abkragelt werden, es hudelt dort niemand, und Jause gibt’s auch keine.

Taten statt Worte

  • Frauenfußball: Der Hype vergeht, der Spaß bleibt

    Wie Salzburgs Kickerinnen die EM erlebten. Wenn Sarah Zadrazil bei den EM-Übertragungen über den Bildschirm stürmte, dann war das für die Mädels vom FC Bergheim ein besonderes Erlebnis. „Die Zadi hat früher bei uns gespielt“, erzählen sie stolz.

Gipfelbuch

  • Auf den Spuren von Gustav Klimt

    Wenn es im Tal 34 Krügel im Schatten hat und auf 2000 Meter immer noch Gluthitze herrscht, dann zieht es auch gestandene Bergler manchmal an den See. In unserem Fall an den Attersee, Österreichs größten Binnensee.

Gestalten und Anpacken

  • Schaden droht noch eine Anklage

    Die Stadt hat für den Bürgermeister und zwei Spitzenbeamte die Verteidigungskosten im Swap-Prozess bezahlt. Die Staatsanwaltschaft untersucht wegen Verdachts der Untreue. Es gibt nur einen einzigen Beschuldigten: Heinz Schaden.

  • Die große Zockerei bleibt wohl ungesühnt

    Die Justiz hat mit dem Prozess um sechs Stadt-Swaps ein Exempel statuiert. An der Spitze der sieben Beschuldigten: Bürgermeister Heinz Schaden und die Ex-Beamtin Monika Rathgeber. Im eigentlichen Skandal um die große Geldvernichtung beim Land sind nur noch drei Beamte beschuldigt. Diesen Akt, so glauben viele, wird die Staatsanwaltschaft schließen.

Lust und Laune

  • Lieblingsplatzerl an heißen Tagen: Die Taugl

    Die Taugl ist die ultimative Abkühlung an heißen Tagen. Es plätschert, und plätschert und plätschert. Herrlich! Im Tauglgries in Bad Vigaun kann man nicht nur wandern, sondern auch hervorragend entspannen.

Kathi and the City

  • Ein Grillhendl-Paradies am Campingplatz

    Fernab von Glanz und Gloria wird ein verstecktes Grillhendl-Paradies zum Treffpunkt der Salzburger. Es gibt einen Ort in Salzburg, an dem man gleichzeitig auf Bauarbeiter, Top-Manager, Asiaten, Norweger, Festspielsängerinnen und Ziegen treffen kann.

Stadtgespräch

  • Was Tobias Moretti mit Muhammad Ali gemeinsam hat

    Krimpelstätter-Wirt Hannes Bachmann kennt Gott und die Welt: Wie die Stars bei ihm feiern, warum eines seiner Gerichte „Heiliger Tobias“ heißt und was er zu hohen Preisen in der Festspielzeit sagt.

Vorkoster

Soundtrack

  • Playlist: Sommermusik, die sich gut aushalten lässt

    Ob im Auto, am Strand oder beim Stadtrundgang – die richtige Musik im Urlaub ist entscheidend. Ein Anfänger-Fehler diesbezüglich: Vorgefertigte Playlists auf Spotify oder Deezer – die sind nämlich unberechenbar und meistens voll mit „Sommerhits“, die keiner mehr hören kann.

Rezept

  • Rezept: Tomatenpesto, made in Salzburg

    Wieder wird der Kalender umgeblättert. Diese Woche ist: Tag der Tomate. Wohin man auch blickt: Runde, kleine, rot-orange, grün getupfte Tomaten erfreuen die sommerliche Küche. Von Juli bis September kann man die „Paradiesäpfel“ frisch aus Salzburg beziehen.

Wetterfex

Das junge Fenster

  • Praktika ohne Ende: Aus dem Sommer einer Schülerin

    Jetzt bin ich wieder einmal hier. Nicht am selben Ort, aber in derselben Situation. Zum vierten Mal, mitten im Sommer. Wenn in ganz Österreich alle sechs- bis 18-Jährigen in die Sommerferien starten, beginnt für viele Schüler die Zeit der Ferialjobs und Praktika.

Kinotipp

  • Filmkritik: „Monsieur Pierre geht online“

    Pierre ist ein schlecht gelaunter Witwer, der sich seit dem Tod seiner Frau in seiner Pariser Wohnung verbarrikadiert. Um ihn aus seiner Einsamkeit herauszuholen, engagiert Tochter Sylvie Alex: Der neue Freund ihrer Tochter, ein erfolgloser Schriftsteller, soll den Alten mit dem Internet vertraut machen.

Umfrage

Veranstaltungen